Welche Merkmale haben Flachfolien?

Flachfolien erweisen sich als ideal, um Waren zu verpacken. Auf Grund ihrer Eigenschaften sind sie wasserabweisend, reißfest und sehr stabil. Bleiben dabei jedoch trotzdem flexibel und dehnbar. Darüber hinaus sind sie geruchsneutral und beständig, wenn sie in Kontakt zu Fett oder Öl kommen.

Dies sind alles Eigenschaften, welche die Flachfolien zu einem einzigartigen Verpackungsmaterial machen. Kaum eine andere Folie kann so viele Vorteile vereinen.

Die Flachfolien werden auf Rollen aufgewickelt, welche eine Länge von 100m haben. Es sind Stärken zwischen 50µ und 200µ verfügbar und die Breiten der Rollen variieren zwischen zwei, drei, vier und gegebenenfalls auch sechs Metern.

Wahre Folienspezialisten zeichnen sich jedoch auch dadurch aus, dass sie sich an die individuellen Bedürfnisse der Kunden anpassen. Aus diesem Grund können auch Folienrollen mit speziellen Zuschnitten produziert werden, die den Kundenwünschen entsprechen.

Wo können Flachfolien eingesetzt werden?

Flachfolien finden in geradezu allen Bereichen Verwendung. Das ist ihren Eigenschaften und ihrem Anpassungsvermögen zuzuschreiben, denn als reißfeste und gleichzeitig flexible Folien können sie nicht nur in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden, sondern auch, um Textilien oder Elektrogeräte zu verpacken.

Ihr Spezialgebiet ist das Abdecken oder Verpacken von unterschiedlichsten Produkten. Selbst Waren, die in heißem Zustand für den Versand vorbereitet werden müssen, können mit dieser Folie bearbeitet werden.

Viele Unternehmen schätzen die Flachfolien auf Grund ihrer Stabilität besonders für logistische Prozesse. Die Waren lassen sich mit Hilfe der Folie problemlos auf den Paletten fixieren und transportieren.

Selbst als Abdeckfolie auf dem Bau eignet sich dieser Allrounder unter den Folien, denn er ist sowohl hitze- als auch kältebeständig und trotzt den Witterungsbedingungen und anderen Herausforderungen auf dem Bau ohne Probleme.

Aus welchen Materialien werden Flachfolien hergestellt?

Flachfolien werden aus drei verschiedenen Kunststoffarten des Typs Polyethylen und Regenerat produziert. Letzteres entsteht, wenn Kunststoff mehrmals recycelt wird und ist deshalb eine umweltschonende, sowie kostengünstige Form der Flachfolienherstellung.

LPDE steht für den englischen Begriff Low Density Polyethylen. Flachfolien, die aus diesem Material hergestellt werden, eignen sich sehr gut als sogenannte Schrumpffolien. Diese werden erhitzt und geformt, sodass sie sich optimal an die zu verpackenden Produkte anpassen. Sie sind besonders dehnbar und flexibel.

HDPE bedeutet High Density Polyethylen. Diese Folien sind nicht flexibel und lassen sich deshalb weniger stark verformen. Sie überzeugen jedoch durch ihre starke Hitzebeständigkeit und trotzen auch niedrigsten Temperaturen.

Wer eine Mischung aus beiden Materialien benötigt, für den ist das MDPE, das Middle Density Polyethylen, ideal.

Welche Varianten gibt es?

Visuell lassen sich die Folien in drei verschiedene Kategorien unterteilen.

Flachfolien, die opak sind, können unterschiedlich eingefärbt werden und sich den Bedürfnissen des Kunden somit optimal anpassen. Diese Folien werden aus Regenerat hergestellt und sind deshalb umweltschonender.

Durchscheinende Flachfolien werden ebenfalls aus Regenerat hergestellt. Durchsichtige Folien hingegen aus reinem Polyethylen.

Auch die Haptik der Flachfolien unterscheidet sich.

Gelochte Folien werden besonders dann eingesetzt, wenn Produkte warm verpackt werden. Durch die Löcher kann die Bildung von Kondensationswasser verhindert werden.

Stumpfe Folien verhindern das Verrutschen der Waren und Paletten, sind jedoch nicht so einfach zu verladen. Für Produkte, welche auf ihrem Transportweg mehrere Male verladen werden müssen, eignen sich deshalb glatte Flachfolien.

Antistatische Folien bestechen dadurch, dass sie sich beim Transport nicht aufladen und auch nicht an den Produkten kleben bleiben. Sogenannte Schrumpffolien werden erhitzt und können anschließend an die individuellen Begebenheiten der Ware angepasst werden. Sie eignen sich besonders dann, wenn die Produkte unförmig sind.

Sie sind sich nicht sicher, welche Flachfolie Sie benötigen? Wir beraten Sie gerne persönlich!